ARRI Media GENRE PITCH 2019 « GENRENALE – 100% German Genre Cinema

 

ARRI Media GENRE PITCH 2019 auf der GENRENALE6

 

ARRI Media GENRE PITCH

 

Der ARRI Media GENRE PITCH ist der erste seiner Art. Nicht nur, dass es die erste reine Genrefilm-bezogene Pitching-Plattform ist. Bei uns auf der Bühne sitzen Vertreter der Branche, die die Pitches vor Ort das erste Mal vorgestellt bekommen und live Feedback, Anmerkungen und Einschätzungen zu den Stoffen geben. Unverfälscht, ehrlich und direkt. 

Mit freundlicher Unterstützung von ARRI Media.

 


 

Die Jury der Vorauswahl

 

Christine PepersackCHRISTINE PEPERSACK // christine ((at)) genrenale.de

Geboren 1985 in Velbert, mitten in Nordrhein-Westfalen. Schon im Teenageralter entwickelte sie ihre Begeisterung für Film, Fernsehen und Theater und stand selbst auf der Bühne. Sie blieb zunächst lange dem Theater treu und studierte von 2005 bis 2011 Theaterwissenschaft und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Währenddessen arbeitete sie als Regieassistentin und inszenierte selbst kleinere Stücke. 

Nach wiederholten Auslandsaufenthalten im irischen Dublin stieg sie 2011 über verschiedene Studentenprojekte als Aufnahme- und Produktionsleiterin in die Film- und Fernsehbranche ein. 2012 zog sie nach Köln, wo sie heute auf eine mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Aufnahmeleitung und Regieassistenz bei verschiedenen Film- und Serien-Produktionen zurückblicken kann. 

Nachdem sie mehrere Abschlussprojekte der Kunsthochschule für Medien als Dramaturgin begleitete, entwickelt Christine seit 2014 Film- und Serienkonzepte und hat sich kurz darauf als Autorin und Lektorin selbstständig gemacht. Seit 2015 betreibt sie einen eigenen Blog über Dramaturgie und Storytelling und schreibt außerdem als festes Teammitglied für den Filmblog filmschreiben.de. 2016 durfte sie am ersten Jahrgang des Writers Room Labs im Bayerischen Filmzentrum in München teilnehmen. 

 

 

Annette SchimmelpfenningANNETTE SCHIMMELPFENNIG // freie Dramaturgin und Lektorin

1981 in Heidelberg geboren, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und VWL in München und Utrecht/Niederlande. Ihre Magisterarbeit „Die Ermittlerfiguren in der Fernsehreihe Tatort – eine dramaturgische Analyse der Kommissare des Bayerischen Rundfunks“ wurde 2010 veröffentlicht. Während ihres Studiums hospitierte sie an den Münchner Kammerspielen, Sophiensælen Berlin und an der Rotterdamse Schouwburg im Bereich Dramaturgie und Bühnenbild. Hier arbeitete sie u.a. mit Bert Neumann, Michael Thalheimer und Johan Simons zusammen. Als Script/Continuity war sie für die Bavaria Film, Constantin Film, Ratpack und den SWR für diverse Produktionen tätig. Nach dem Studium war sie zunächst Dramaturgieassistentin bei der bayerischen Serie „Dahoam is Dahoam“ Constantin Television/ BR bevor sie dort Junior Producerin wurde.

Seit 2012 arbeitet sie als freie Dramaturgin und Lektorin, u.a. für den BR für die Redaktion Kinofilm & Arte Koordination sowie für die Redaktion Bayerische Serie & Volkstheater und für ARRI Media Productions.

 

 

Stephan GreitemeierSTEPHAN GREITEMEIER // stephan ((@)) genrenale.de

Aus dem Pott an den See an die Spree! Im malerischen Gelsenkirchen aufgewachsen, studierte Stephan in Konstanz Literatur- Kunst- und Medienwissenschaft, erfand die Animationsserie die bächelors, kreierte die Uni-Theatersoap Am Schmerzenmösle und gewann mit dem Ultrakurzdrama Versuchsanordnung den UNICUM-Theaterpreis.

Vier Jahre schrieb er Sketche für das legendäre Switch Reloaded, ehe er nach Berlin umzog. Als passionierter Gamer kreierte er mit SUPERNOOBS die erste deutsche Sitcom über Online-Gaming – die auch fast in Serie gegangen wäre. Seitdem schreibt Stephan auch für Games, etwa die interaktive Sci-Fi Sitcom Genius & Evil und ist als Story Consultant tätig.

Neben Comedy ist Genre Stephans Leidenschaft, weshalb er sich der Bewegung “Neuer Deutscher Genrefilm” anschloss, dessen Berliner Writer’s Room er leitet. Um die deutschen Genre-Autoren zu stärken, regte er 2015 einen Autoren-Wettbewerb auf der GENRENALE an, aus dem schließlich der ARRI Media GENRE PITCH wurde.